GIROKONTO VERGLEICH Alle Konditionen auf einem Blick!
Wustenrot Consorsbank ING DiBa Norisbank

Kontoführungsgebühren im Vergleich

Girokonten sind für jedermann notwendig und sehr beliebt. Dabei spielt natürlich auch die kostenlose Kontoführung eine große Rolle. Nachstehend findet man die besten Banken, welche die günstigsten Girokonten bereitstellen:

Der Gebühren Vergleich vom Juni 2017 im Überblick:

Bank Note Besonderheiten Zinsen* Jahresgebühr/Bonus Online-Antrag
Mehr Details
  • kostenlose EC-Karte
  • hohe Einlagensicherung
  • Barabhebung jederzeit möglich
  • Girokonto jederzeit kündbar

10,85 %

Dispozins

0,10 %

Habenzins

Kontogebühr: 0 €
Kreditkartengebühr: 0 €
Bonus im 1. Jahr: 0 €

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

Mehr Details
  • Jetzt 150€ Bonus sichern!
  • kostenlose EC-Karte
  • kostenlose Kreditkarte
  • hohe Sicherheit
  • Verwaltung über das Internet

7,43 %

Dispozins

0,00 %

Habenzins

Kontogebühr: 0 € 0 € bei mindestens einer Gutschrift monatlich, sonst 3,90 € pro Monat.
Kreditkartengebühr: 29,90 € 0 € bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, sonst 29,90 €. Jedoch erfolgt eine Rückerstattung von 29,90 € bei einem Jahresumsatz von 4.000 €.
Bonus im 1. Jahr: 150 € Die Prämie von 100 € erhalten Sie, wenn Sie den 1822direkt-GiroSkyline Eröffnungsantrag für Ihr erstes Girokonto bis zum 29.06.2017 generieren. Jeder 1822direkt-Kunde mit einem bestehenden Konto kann auch neue Kunden werben und zusätzlich 50 € Bonus kassieren.

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

Mehr Details
  • kostenlose EC-Karte
  • kostenlose Kreditkarte
  • 24 h Kundenservice
  • viele Aktionen & Rabatte

6,90 %

Dispozins

0,20 %

Habenzins

Kontogebühr: 0 €
Kreditkartengebühr: 0 €
Bonus im 1. Jahr: 0 €

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

Mehr Details
  • Jetzt 60€ Guthaben sichern!
  • kostenlose EC-Karte
  • kostenlose Kreditkarte
  • Cash-Back-Programm
  • kein Mindestumsatz

10,87 %

Dispozins

0,00 %

Habenzins

Kontogebühr: 0 €
Kreditkartengebühr: 0 €
Bonus im 1. Jahr: 60 € 60 Euro Bonus für das erste Top Giro-Konto, Kontoeröffnung 01.05.2017 bis 31.08.2017. Es darf kein Top Giro-Konto bestehen und nie bestanden haben. Voraussetzung: Monatlicher Lohn-, Renten- oder Gehaltseingang in einer Summe von mindestens 1.000 Euro für Kunden im Alter ab 25 Jahre, 500 Euro für Kunden im Alter bis 24 Jahre. Sowie aktive Nutzung mit monatlich mind. 7 Abhebungen,-buchungen oder Überweisungen. Erster Lohn-, Renten- oder Gehaltseingang innerhalb von 2 Monaten nach Kontoeröffnung. Bonusgutschrift erfolgt nach 3 aufeinander folgenden monatlichen Lohn-, Renten- oder Gehaltseingängen. Pro Person nur ein Konto mit Bonus.

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

Mehr Details
  • kostenlose EC-Karte
  • mobiler Zugang mit App
  • digitale Kontoauszüge
  • Girokonto jederzeit kündbar

8,00 %

Dispozins

0,00 %

Habenzins

Kontogebühr: 1 € 1,00€ für Kontoinhaber mit >= 400,00€ Einkommenseingang
3,50€ € für Kontoinhaber bis 400,00€ Einkommenseingang

Kreditkartengebühr: 0 € Für Kontoinhaber ohne Einkommenseingang und Bevollmächtigte --> 5€
Bonus im 1. Jahr: 0 €

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

Mehr Details
  • kostenlose EC-Karte
  • kostenlose Kreditkarte
  • Bonus für Neukunden
  • verschiedene Konten

10,55 %

Dispozins

0,00 %

Habenzins

Kontogebühr: 0 € Für alle jungen Menschen ab 12 Jahren bis zur Vollendung des 22. Lebensjahres bei belegloser Kontoführung 0,00 € / Monat
ab 0,01 € 0,01% p. a.
ab 10.000 € 0,01% p. a.
ab 25.000 € 0,01% p. a.
ab 250.000 € 0,01% p. a.
ab 500.000 € 0,01% p. a.

Kreditkartengebühr: 0 €
Bonus im 1. Jahr: 0 €

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

Mehr Details
  • Jetzt 50€ Gutschrift sichern!
  • kostenlose EC-Karte
  • kostenlose Kreditkarte
  • Barabhebung jederzeit möglich
  • Girokonto jederzeit kündbar

6,99 %

Dispozins

0,00 %

Habenzins

Kontogebühr: 0 €
Kreditkartengebühr: 0 €
Bonus im 1. Jahr: 50 € Eröffnen Sie bis 31.07.2017 Ihr erstes Girokonto – und wir bedanken uns mit 50 Euro. Ihre Prämie überweisen wir auf Ihr verzinstes Tagesgeldkonto, das Sie bereits bei uns haben oder - wenn nicht - kostenlos zum Girokonto dazubekommen. Einzige Voraussetzung: Lassen Sie Ihr Gehalt oder Ihre Rente aufs neue Girokonto überweisen. Zwei aufeinanderfolgende monatliche Gehaltseingänge über mindestens 1.000 Euro in den ersten 4 Monaten genügen schon.

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

Mehr Details
  • kostenlose EC-Karte
  • verschiedene Kontoarten
  • Barabhebung jederzeit möglich
  • Girokonto jederzeit kündbar

12,43 %

Dispozins

0,00 %

Habenzins

Kontogebühr: 0 € Kostenlos bei monatlichem Gehaltseingang ab 2.000 € oder einer Einlage ab 25.000 €
Kreditkartengebühr: 0 €
Bonus im 1. Jahr: 0 €

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

Mehr Details
  • Jetzt 125€ Bonus sichern!
  • kostenlose Beratung
  • verschiedene Kontoarten
  • Barabhebung jederzeit möglich
  • Online-Einkaufsrabatte

9,90 %

Dispozins

0,00 %

Habenzins

Kontogebühr: 0 € 0 € bei einem monatlichen Gehaltseingang von mindestens 750 €, sonst 7,50 € pro Jahr.
Kreditkartengebühr: 64 € Eine Rückerstattung der Jahresgebühr von 64 € erfolgt bei einem bargeldlosen Jahreskartenumsatz von 5.000 €.
Bonus im 1. Jahr: 125 € Wer täglich gute Arbeit leistet, hat einmal im Jahr auch einen Bonus verdient. Wer das richtige Konto hat, ebenfalls! Machen Sie GiroDigital bis zum 30.06.2017 zu Ihrem Lohn- und Gehaltskonto, sichern Sie sich 50 Euro StartBonus und bis zu 75 Euro ZusatzBonus.

 
mehr Infos »

 

Bewertungen lesen

*Alle Zinssätze gelten als Richtwert.

Ja, Geld kann teuer sein. Eine ganze Geldindustrie lebt davon, Geld als Ware zu behandeln, damit zu handeln, es zu verteilen, zu verbuchen, darauf zu wetten usw. Das Geld einem lieb ist, wird spätestens dann bemerkt, wenn keines mehr da ist. Geld ist im wirtschaftlichen Bereich genauso wichtig wie Sexualität im Zwischenmenschlichen. Ohne geht es nicht. Schon daher ist jeder Mensch bestrebt, sein Geld zusammenzuhalten. Deshalb möchte niemand unnötige Gebühren bezahlen, nur weil er ein Konto besitzt. Kontogebühren sind daher eines der wesentlichsten Ärgernisse der modernen Zeit. Man stelle sich einmal vor: Dafür, dass das eigene Geld der Bank überlassen wird, damit die damit arbeitet, muss sie auch noch dafür bezahlt werden. Der gesunde Menschenverstand stellt sich vor, dass die Bank, wenn sich schon das Geld des Kunden hat, diesem dafür dankt. Dass das mitnichten so ist erfährt der Kunde spätestens dann, wenn er eine Ablehnung erhält, wenn er ein Bankprodukt kaufen möchte.

Keine Dienstleistung ist kostenlos

sparschwein1Ein Konto ist in Deutschland die Voraussetzung dafür, am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Aus diesem Grunde ist seit einigen Jahren gesetzlich geregelt, dass jeder Mensch ein Girokonto erhalten muss. Gegebenenfalls auf Guthabenbasis. Wer ein regelmäßiges Einkommen hat, hat damit auch kaum Probleme. Die meisten Banken verlangen einen regelmäßigen Zahlungseingang auf dem Girokonto, damit dies kostenfrei geführt werden kann. So ein Konto ohne Kontoführungsgebühren, dass eben nur unter bestimmten Bedingungen ohne Gebühren ist, sollte reiflich geprüft werden. Denn schnell ist es geschehen, dass diese Bedingungen nicht eingehalten werden und plötzlich Gebühren für eine an sich kostenlose Dienstleistung gefordert werden. Da muss bloß mal der Arbeitgeber Probleme bei der Zahlung des Gehaltes haben und schon muss in dem Monat, wo kein Zahlungseingang auf dem Girokonto zu verzeichnet ist, doch gelöhnt werden. Der Grund dafür ist, dass die Bank nur dann ihre eigenen Kosten decken kann, wenn sie mit dem Geld des Kunden regelmäßig arbeiten kann. Nur dann ist sie in der Lage, die Aufwendungen, die sie selbst für ein Girokonto hat, zu erwirtschaften. Der Hintergrund dafür ist wiederum die weltweite Finanzkrise der letzten Jahre. Sie hat dazu geführt, dass niemand mehr mit Zinsen Erträge erwirtschaften kann.

Das Prinzip: Geld verdient Geld, funktioniert nicht mehr. Also müssen die Banken sich etwas einfallen lassen.

Suche nach einem Girokonto ohne Kontoführungsgebühren

sparschweinDas Internet macht es leicht und möglich, nach einem Konto zu suchen, das kostenlos geführt wird. Auf den entsprechenden Vergleichsseiten, die hochprofessionell alle Vergleiche von Girokonten anbieten, sind die Geldinstitute leicht zu finden, die die kostenlose Kontoführung anbieten. So ein Kontogebühren Vergleich kostet nichts und ergibt brauchbare Ergebnisse. Wobei beachtet werden muss, dass eine Bank ohne Gebühren ihr Geld anderweitig hereinholen und deshalb andere legale Möglichkeiten finden muss, ihre Kosten zu decken. Solche Möglichkeiten stecken oftmals im Kleingedruckten. So entsteht zwar bei einem Girokonto ohne Gebühren keine pauschale Monatsgebühr, aber beispielsweise eine Gebühr für den Ausdruck eines Kontoauszuges, eine Gebühr für das Einzahlen von eigenem Geld auf das eigene Konto, möglicherweise für das Auszahlen. Daher sollte ein Vergleich stets die AGB beinhalten.

Denn grundsätzlich gilt: Eine kostenlose Kontoführung ist niemals umsonst. Die Kosten sind nur anders verteilt, anders versteckt.

Online Banken sind die Vorreiter

Online Banken haben per se weniger Aufwand als Filialbanken. Sie haben weniger Personalkosten, müssen keine Miete bezahlen, keine Versicherung für die Räume der Filiale usw. Diese Einsparungen geben sie an die Kunden weiter und können daher die kostenlose Kontoführung anbieten. Außerdem erledigt die eigentliche Arbeit mittlerweile in allen Banken der Computer, Menschen sind an solchen Arbeiten wenig beteiligt. Wer keine Beratung durch einen Fachmann benötigt, sollte ein Konto ohne Kontoführungsgebühren bei einer online Bank eröffnen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Stimmen, 4,76 von 5)
Loading...