Kostenloses Konto im Studenten Girokonto-Vergleich finden

Girokonten ohne weitere Gebühren und teilweise mit kostenloser Kreditkarte gibt es für Studenten. Besonders bei Direktbanken bekommt man attraktive Konditionen und Prämien. Hier im Vergleich sind die Top-Banken mit den günstigsten Girokonten für Studenten.

Der Testbericht vom Juli 2016 im Überblick:

Bank
Beschreibung
Kunden Erfahrungen
Details

Platz 1 & TESTSIEGER: comdirect bank - bis zu 150 Euro Prämie

Bonus: 150 €
Kontoentgelt: 0 €
Kreditkarte: 0 €
Guthabenzins: 0%
Dispozinsen: 8,95%

Eine hohe Sicherheit wird gewährleistet und für die Eröffnung gibt es bis zu 150 Euro an Prämie. Zum Konto gibt es kostenlos eine VISA-Kreditkarte und EC-Card auf Wunsch dazu. Die Führung des Kontos ist kostenlos und der Dispozins beträgt 8,95 Prozent. %. Kostenlose Barabhebungen an 9.000 Geldautomaten in Deutschland.
Mehr Details

Prämien:
Service:
Banking:

Platz 2: Postbank - bis zu 250 Euro Prämie

Bonus: 250 €
Kontoentgelt: 0 €
Kreditkarte: 0 €
Guthabenzins: 0,05%
Dispozinsen: 10,95%

Die Kreditkarte Visa-Card im ersten Jahr kostenlos. Bis zu 250 Euro gibt es an Prämie für Neukunden. EC-Card ist gratis. Der Dispozins beträgt 10,95 %. Bargeld kann kostenlos an 9.000 Geldautomaten abgehoben werden. Es gibt 0,05 % Zinsen und bis zu 1,5 in der Kombi mit dem Tagesgeldkonto.
Mehr Details

Prämien:
Service:
Banking:

Platz 3: DAB Bank - 50 Euro Startguthaben

Bonus: 50 €
Kontoentgelt: 0 €
Kreditkarte: 0 €
Guthabenzins: 0%
Dispozinsen: 7,5%

Die Verwaltung des Kontos ist einfach gestaltet. Zur Kontoeröffnung gibt es 50 Euro Startguthaben. Niedrige Zinsen von nur 7,5 Prozent bei einer Überziehung des Kontos. Kreditkarte (Mastercard) und EC-Card sind kostenlos. Bargeld kann an mehr als 9000 Automaten abgehoben werden. Mobile App und persönlicher Finanzmanager vorhanden.
Mehr Details

Prämien:
Service:
Banking:

Platz 4: Ing-Diba mit 100 Euro Bonus

Bonus: 100 €
Kontoentgelt: 0 €
Kreditkarte: 0 €
Guthabenzins: 0%
Dispozinsen: 7,5%

100 Euro Bonus bei der Kontoeröffnung. Es sind 90 Prozent aller Geldautomaten in Deutschland kostenlos nutzbar. Das Konto ist auch als Tagesgeldkonto nutzbar und für das Guthaben gibt es 1,25 Prozent. Der Dispozins beträgt 7,5 Prozent. Die Visa-Kreditkarte und die EC-Card sind kostenlos.
Mehr Details

Prämien:
Service:
Banking:

Eigentlich, so meinen viele Menschen, ist das Studentenleben eine prima Sache. Ist es auch. Weitgehend ungebunden, noch in der Blüte der Jugend stehend, wissensdurstig und weltoffen legen die Studierenden die Grundlage für ihren künftigen Berufsweg. Dennoch gibt es für jeden Hochschüler zwei große Probleme: die Unterkunft und der Lebensunterhalt. Letzteres ist durch die BAFÖG-Regelungen erleichtert. Kein Student muss mehr wegen nicht ausreichender finanzieller Grundlage sein Studium abbrechen. Und die Unterkunft, naja, das Problem haben andere Menschen halt auch. Dennoch müssen sich Studenten finanziell immer nach der Decke strecken und möglichst Nebeneinkünfte haben beziehungsweise wenig ausgeben. Zu den unverzichtbaren Begleitern des Studenten gehört ein Konto, wie für jeden anderen Menschen auch. Da Studenten per se gewitzt sind, werden sie sehr schnell ein kostenloses Girokonto finden. Das wird Ihnen von der Geldindustrie leicht gemacht. So gut wie alle namhaften Banken bieten Konten speziell für Studenten an. Diese sind gebührenfrei. Zunächst. So lange, bis der Student sein Studium beendet hat.

Die Banken spekulieren darauf, dass der Student, wenn er einmal Kunde geworden ist, dies auch dann bleibt, wenn das Konto plötzlich und unerwartet nicht mehr kostenlos ist.

Kosten kommen später

Ein kostenloses Girokonto für Studierende dient letztlich nur dem Anfüttern und der Kundenbindung. Der junge Mensch soll mit den Gepflogenheiten dieser Bank vertraut werden und dann bei ihr bleiben. Da dies bei allen Banken, die ein Konto für Studenten anbieten so ist, lohnt sich auch hier der Vergleich der unterschiedlichen Leistungen für das Konto. Denn mitunter sind unentgeltliche Studentenkonten nur als Basisversion kostenfrei. Wer einen Dispokredit zusätzlich erhalten möchte, wird bei vielen Institutionen zunächst auf taube Ohren stoßen. Denn die Banken kennen den neuen Kunden nicht und wissen, dass er kein Geld hat. Also werden sie erst einige Zeit sein finanzielles Gebaren beobachten wollen, bevor sie ihm ihr Geld anvertrauen. Das gilt übrigens bei allen neuen Bankkunden. Aus dem Grunde wird der Dispokredit auf einem Girokonto meist erst nach einem halben Jahr genehmigt. Und dann auch höchstens 500 €, unabhängig vom tatsächlichen Geldeingang. Wer mit den eingeräumten 500 € Dispokredit nicht auskommt, sollte nach etwa einem Jahr des Bestehens des Kontos mit der Bank reden. Meist sind sie dann großzügiger.

Wie ist ein Girokonto für Studenten zu bekommen

euro_muenzenJe nach Geldinstitut werden Konten für Schüler und Studenten entweder bis zum 25. Lebensjahr gebührenfrei gestellt oder bis zum Ende des Studiums. Um in den Genuss der Vorteile des Kontos für Studierende zu kommen, ist der Nachweis der Studenteneigenschaft erforderlich. Meist reicht die Semesterbescheinigung aus. Inwieweit ein solches Girokonto für weitere Leistungen freigeschaltet wird, hängt sehr von der jeweiligen Bank und dem finanziellen Verhalten des Kunden ab. So ist es schon ein besonderes Entgegenkommen der Bank, wenn bei einem kostenlosen Girokonto auch eine kostenlose Kreditkarte dabei ist. Sie ist oft nur im ersten Jahr kostenfrei. Um dem möglicherweise künftigen Aktionär den Aktienhandel schmackhaft zu machen, werden bei kostenlosen Konten gerne kostenlose Depots eingerichtet. Obwohl ein Tagesgeldkonto heutzutage wenig Sinn macht, wird dies bei einigen Banken als Kombipaket dem Neukunden angetragen.

am 10. April 2015 ist bewertet mit 4.8 of 5